Deutschland wählt

Wahlen

Am Sonntag sind Bundestagswahlen in Deutschland. Nach aktuellen Umfragen sind die Deutschen noch immer unsicher, welcher Partei sie für die kommende Legislaturperiode ihre Stimme geben sollen.

Die innen- und aussenpolitischen Ansätze der verschiedenen Parteien gehen in vielen Punkten auseinander. Klare Lösungsansätze zu Fragen von öffentlichem Interesse sind auch bei den großen Parteien bislang oft nicht erkennbar. Der Ruf nach einem Kurswechsel gerade im Bereich der Innenpolitik wird von vielen Seiten lauter, viele Bürger sind unzufrieden und fordern hier einen Wandel.

Für Unternehmen kann die Wahl einer neuen Regierung trotz guter Wirtschaftslage spürbare Auswirkungen auf die Umfeldfaktoren eines Unternehmens haben und somit das Business Development nachhaltig beeinflussen.

 

Was sind Umfeldfaktoren?

Unternehmen und Märkte sind in ihr jeweiliges Umfeld eingeflochten. Dieses Umfeld besteht aus verschiedenen Bereichen, die alle in unterschiedlichem Maße einen Einfluß ausüben und die von der Politik maßgeblich mitgeprägt werden. Umfeldfaktoren beschreiben also diejenigen Bereiche, die das Umfeld eines Unternehmens oder Marktes ausmachen und somit das Unternehmen oder den Markt direkt oder indirekt beeinflussen.

Im Allgemeinen unterscheidet man sechs Arten von Umfeldfaktoren:

  • Politische Faktoren - z.B. die politische Ausrichtung und Handelsbeziehungen
  • Ökonomische Faktoren - z.B. die wirtschaftliche Lage des Region oder des Landes
  • Soziale Faktoren - z.B. veränderte Wertvorstellungen des Kunden oder soziale Trends
  • Technologische Faktoren - z.B. neue Technologien, die die Produktionsprozesse verändern
  • Ökologische Faktoren - z.B. neue Umweltvorschriften, die es umzusetzen gilt
  • Rechtliche Faktoren - z.B. neue rechtliche Vorgaben, die es zu erfüllen gilt

 

Umfeldfaktoren sind dynamisch und können auf Bundes- oder Landesebene betrachtet werden, oder gar darüber hinaus (z.B. auf europäischer Ebene). Jedoch sind bei alldem diese Faktoren nicht isoliert zu betrachten. Die Veränderung eines Umfeldfaktors bewirkt oftmals auch eine Veränderungen bei den anderen Faktoren.

 

Auswirkungen

Unternehmen sind hierbei in zweierlei Hinsicht betroffen. Zum einen spielen die Umfeldfaktoren eine wichtige Rolle für den Unternehmensstandort, d.h. das Umfeld oder Land, in dem das Unternehmen seinen Sitz hat. Desweiteren ist es unter anderem auch dann von Bedeutung, wenn beispielsweise über einen Wechsel des Unternehmensstandortes (z.B. aus steuerlichen Gründen) nachgedacht wird. Die Nichtbeachtung einzelner Umfeldfaktoren bei der Entscheidungsfindung hat sich in der Vergangenheit für manch ein Unternehmen als kostspieliger Fehler erwiesen.

Auf der anderen Seite sind Umfeldfaktoren wichtig bei der (Ziel-)Marktanalyse. Denn genau wie Unternehmen unterliegen auch Märkte diesen Einflussfaktoren. Ein Verständnis vom Markt und seinen jeweiligen Einflussfaktoren ist daher unabdingbar. Deshalb ist es aus unternehmerischer Sicht unerlässlich, bei der Entscheidungsfindung zur Erschliessung neuer Märkte eben diese Umfeldfaktoren im Rahmen einer ganzheitlichen Analyse mit in Betracht zu ziehen.

 

Szenarioplanung

Veränderung sind unvermeidlich, aber bringen stets neue Möglichkeiten mit sich. Dies zu erkennen ist eine Sichtweise, die oft erst erlernt werden muss, da der Mensch in der Regel an Bestehendem festhält. Um es mit einem asiatischen Sprichwort auszudrücken:

"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."

Die Szenarioplanung ist eine Möglichkeit, Veränderungen nicht nur zu antizipieren, sondern auch durch vorausschauende Planung zeitnah und angemessen zu reagieren. Hierbei werden verschiedene relevante Veränderungen in den einzelnen Umfeldfaktoren durchgespielt, und die daraus resultierenden Szenarien sowie die Auswirkungen auf die anderen Umfeldfaktoren analysiert. Ziel ist es, Strategien für die verschiedenen Szenarien zu entwickeln oder gar eine einzelne, optimale Strategie zu identifizieren, die für alle oder mehrere Szenarien angewendet werden kann.

Umfeldfaktoren sind daher ein integraler Bestandteil einer ganzheitlichen Strategieentwicklung.

---

Was bedeutet das für mein Unternehmen?

  • jedes Unternehmen und jeder Markt werden durch Umfeldfaktoren beeinflusst
  • Umfeldfaktoren sind wandelbar und werden durch die Politik mitgeprägt
  • Umfeldfaktoren dürfen nicht isoliert betrachtet werden, sondern immer als dynamisches Ganzes
  • Szenarioplanung ermöglicht eine vorausschauende Planung im Falle von Veränderungen einzelner Umfeldfaktoren

 

Arbeitshilfe

Sie können zu diesem Beitrag eine Arbeitshilfe herunterladen. Damit können Sie für Ihr eigenes Unternehmen selbst eine einfache Umfeldanalyse erstellen.

Für weitere Informationen sowie tatkräftige Unterstützung stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

---

 

Wie immer freue ich mich über Ihr Feedback und Ihre Erfahrungsberichte. Nutzen Sie dazu als Mitglied die Kommentarfunktion am Ende dieses Beitrags, oder tauschen Sie sich im Forum mit anderen Mitgliedern zu diesem oder weiteren relevanten Themen aus.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Unternehmen besser machen.

 

Herzlichst, Ihr

Dirk M. Hellmuth